· 

WAS ist wirklich wahr...???

Foto: privat
Foto: privat

Gut oder Schlecht....
Was ist wirklich wahr...?

Uns wird tagtäglich (v.a. im Internet, öffentlichen Medien usw...) suggeriert, dass wir 'gute' Gedanken haben sollen, ein 'besserer' Charakter...

 

Tages-Event: So, 03.12.2017, 10-17 Uhr

 


...werden sollen, dass wir damit unser Schicksal 'positiv' beeinflussen… die Welt verbessern und retten sollen, indem wir vegan leben, täglich 398 Niederwerfungen machen und mindestens täglich 10 Minuten meditieren sollen... 
und wenn wir's vergessen, weil wir uns so sehr gefreut haben, uns mit unseren Kindern oder dem Partner zu treffen um zu feiern, und wir dann denken, nicht 'achtsam' gewesen und vom 'wahren Weg abgekommen' zu sein ...
Oder, wenn wir nicht 'bewusst' sind, dann passiert das und das…

Das suggeriert doch auch unterschwellig, dass es nicht gut genug ist, so zu sein WIE wir sind! Oder?

 

Hier kann doch etwas nicht stimmen?!

 

WAS ist wirklich gemeint, auf einem bewussten und spirituellen Weg – wenn wir es jetzt einfach mal SO hinterfragen wollen...?

 

Hat 'achtsam' sein mit heilig sein zu tun?
Hat 'bewusst' sein mit perfekt sein zu tun?

 

Der 'Dakini – Geist' hinterfragt auch das, denn auch jede spirituelle Führung, ein spiritueller Weg (...), kann schlussendlich auch wie eine Karotte vor der Nase sein…

 

So, wenn wir das Wort "spirituell“ oder „achtsam sein“ einfach mal ganz weglassen...

WAS bedeutet es wirklich (!) ganz wach, authentisch und mit GANZEM Herzen IM Leben zu sein?? So, wie ich jetzt nun eben mal bin?

Mit all meinen NICHT verstanden Lebensaufgaben? 
Mit all meinen Hoppalas? 
Mit all meinem Hadern und Zweifeln, ob das Sinn macht was ich im Leben bin und tue? 
Natürlich auch mit ALL meinen Fähigkeiten, Visionen und Träumen - auch, wenn ich grad nicht fähig bin einen passenden Job zu finden, zu dem ich mich 'berufen' fühle und idealerweise gleichzeitig damit meine Miete bezahlen kann...!

Was passiert dann?

 

Erzählt es mir! Traut Euch, postet und gebt Eure Gedanken von Herzen dazu ab, ich freue mich!


HeideMarie

Veränderung geschieht hier auf der Erde und im Bewusstsein der Menschen, wenn wir beginnen der oder die zu sein, der/die wir wirklich sind und in Verbindung mit der Ur-Quelle zu sein - GANZ natürlich!

Nicht der Wahrheit eines anderen zu folgen, sondern der eigenen - so, wie es jetzt gerade für jeden Einzelnen möglich ist..

ES IST, WIE ES IST. Wenn es ein ICH und ein DU überhaupt gibt (...), dann bist Du so, wie Du bist... SEI, und erkenne...
Deine Handlungen und Taten werden sich dementsprechend ausdrücken, so - wie es JETZT gerade möglich ist. Und es wird dennoch eh NIE dasselbe sein...

Wir können die Zeit und alles Geschehene nicht zurückdrehen, um das geht es auch gar nicht...

Gehen wir mit dem, was JETZT ist und machen das daraus, was sich verwandeln lässt (jetzt im Augenblick) - wenn es überhaupt darum geht, etwas zu verwandeln... denn ES verwandelt/ transformiert sich eh immerzu!

Tue, wozu Du Dich berufen fühlst, urteile nicht über andere, die sich für einen anderen Weg entscheiden.
Tue NICHT das, wozu Du Dich NICHT berufen fühlst, und folge nicht einem Trend, der nur ein lauter Hilfeschrei ist... außer, Du erkennst Deinen eigenen Hilfeschrei darin!

Sei offen im Herzen und ECHT mit dem was ist, mehr braucht es nicht, es gibt nichts zu TUN.

Alles ist immer im Wandel! Wenn die Naturkräfte durch einen Hurrikan oder ein Erdbeben, ein Land zerstören, so ist das eine Entsprechung dieser Region, auch auf geistig-spiritueller Ebene, was möglicherweise auch heißt, dass die Natur in einem Verwandlungs–Prozess, entsprechend dem menschlichen Bewusstsein steht. Nur - die Natur macht sich KEINE Gedanken....
Auf der menschlichen Ebene hat es natürlich auch mit jedem Einzelnen selbst zu tun, in der Verwandlung zu sein - so, wie es eben für jeden Einzelnen möglich ist..
Zerstörung und Ungleichgewichte/ Chaos gab es auf der Erde und im Kosmos immer schon, denn das ist die Dynamik alles Lebendigen und eine Seite einer höheren Ordnung. Sterben UND Leben – Werden UND Vergehen..
Das ist nicht GUT oder SCHLECHT..

Dass das für das menschliche SEIN nicht so schön und unbequem ist, mit Angst und Schmerz zu tun hat – ja, das ist so, weil wir Menschen sind.

Doch von der Ebene des Höheren Selbst aus zu erkennen, lässt es Dich frei wählen, das zu tun und das zu sein, was JETZT für Dich in dem Moment möglich ist und wenn es sein soll, auch für das große Ganze stimmig ist.. Es wird geschehen...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0